schliessen
deutsch francais italiano

Geissen, Gitzi, Gaumenkitzel

Von Gitzichüechli über Geissalpkäse bis zur Ziegenzucht

 

Mit ihrer vorwitzigen Art erntet die Ziege Sympathie. Das Buch «Geissen, Gitzi, Gaumenkitzel» geht dem Ursprung der Ziege auf den Grund und spannt den Bogen in die Gegenwart. Einst galt die Ziege als «Kuh des armen Mannes», heute werden die Produkte von der Geiss als Spezialitäten gehandelt. Der Gitzibraten zu Ostern wurde von Gastronomen wiederentdeckt und überlieferte Gitzirezepte neu interpretiert. Derweil die Milch von innovativen Käsern zu delikatem Ziegenkäse verarbeitet wird.

Das Buch umfasst 40 Rezepte zu Gitzifleisch, Ziegenmilch und Geisskäse, kreiert und zubereitet von sechs Küchenchefs, die sich dem Thema Geiss in der Gastronomie speziell verschrieben haben.

«Geissen, Gitzi, Gaumenkitzel» ist mehr als nur Rezeptbuch: Es liefert auch Informationen rund um die Ziege und Ziegenzucht, schaut einem Ziegenmilchkäser bei seiner Arbeit über die Schultern, zeigt, wie aus Ziegenfleisch ein würziger Schüblig oder Landjäger wird und stattet der grössten Ziegenalp der Ostschweiz einen Besuch ab. Realisiert wurde das Buch in Zusammenarbeit des Vereins Ziegenfreunde und des Trägervereins Culinarium.

 

 

Preis: 38.00
zurück

Forum 5/2019

Verbreitung des Moderhinke-Erregers bei Hauswiederkäuern

 

TVD Kleinwiederkäuer

 

Rückblick

Forum 4/2019

Biologische Kontrolle von Magen-Darmwürmern mit dem Pilz Duddingtonia flagrans

 

Herdenschutzhund – Herausforderung für Landwirt und Gesellschaft

mehr ...